Pflegemittel von Innen - (Das Branchen Forum | Januar 2015)

Auf Veränderung stehen die Zeichen bei Supra-Cell, Hersteller biologischer Heilmittel und Ergänzungsfuttermittel für Heimtiere, in Rastatt: Bach-Blütenmischungen für Hunde und Katzen werden zum Jahresbeginn auf den Markt gebracht. Auch um diese Produktneuheit zu unterstützen, sind die Badener auf der Suche nach einem Handelspartner aus der Zoo Fachbranche.

„Die Bach-Blütentherapie bietet hervorragende Möglichkeiten, das Tier wieder in ein gesundes seelisches Gleichgewicht zu bringen“, erläutert Christine Schell, Geschäftsführerin des Unternehmens. „Fertige Blütenmischung erfreuen sich steter Nachfrage und Beliebtheit, sie sind doch einfach anzuwenden und bewirken eine sanfte Regulierung des gestörten Verhaltens.“ Die Wirkstoffe der Bildnisse werden den Tieren in Form von Gobi über Futter und Trinkwasser verabreicht. Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sind nicht zu befürchten.

Seit über einem Jahrzehnt bietet Supra-Cell Bach-Blütenmischung und als frei verkäufliche Arzneimittel an, die allerdings bisher nur für bestimmte Tierarten, vor allem für Vögel und Nagetiere, ausgelobt wurden. Nun hat das badische Unternehmen Hunde und Katzen im Fokus. Ihnen sollen die Mischungen, die als „Pflegemittel von Innen“ beworben werden, nun auch guttun. Die speziell auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Produkte bewirken Ausgleich, Beruhigung, Bewältigung von Schrecksituationen, Verarbeitung von schlimmen Erlebnissen, Revitalisierung von älteren Tieren und vieles mehr. Gefordert ist in solchen seelischen Stress-Situationen der Tiere zunächst einmal die Sensibilität der Tierhalter, um das Unwohlsein der Tiere zu erkennen und zu benennen.

Für sie ist es dann wichtig, selbst etwas tun zu können, wenn man merkt: man nimmt hier geht es nicht gut, es ist niedergeschlagen, unerklärbar aggressiv, ängstlich oder trauert um jemanden.

„Aus solchen zunächst psychischen Problemen können nämlich durchaus körperliche Krankheiten werden. Deshalb ist es gut, erste Anzeichen verstehen zu lernen und Hilfen zur Hand zu haben“, so Christine Schell.

Das Profil schärfen

Seit den neunziger Jahren ist Supra-Cell Partner des Zoofachhandels. Mit den Essenzen für Hunde und Katzen erhält nun die Branche Gelegenheit, ihr Profil gegenüber Internetanbietern zu schärfen. „Diese kleinen Helfer jetzt für alle Heimtiere zur Hand zu haben, bietet im Handel ganz neue Möglichkeiten“, ist Christine Schell überzeugt. Und der Zoofachhandel renne damit bei Tierhaltern offene Türen ein, denn für Millionen Verbraucher seien die Bach-Blüten eine selbstverständliche Hilfe und aus ihrem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ein Sachkundenachweis für den Verkauf dieser Mittel ist zwar nicht vorgeschrieben, jedoch nach Ansicht Christine Schells wünschenswert. Die Supra-Cell-Geschäftsführerin weiter: „Ein wesentlicher Pluspunkt ist die langjährige Haltbarkeit unserer Produkte.“

Die Bach-Blüten liefert ein englisches Unternehmen, das aus den Forschungen des britischen Arztes Dr. Edward Bach hervorgegangen ist. In Rastatt werden diese Rohstoffe seit 2003 zu Streukügelchen verarbeitet. Für die Herstellung werden die Wirkstoffe manuell potenziert, auch die Endkontrolle passiert händisch und unter den Augen der Mitarbeiter. Einen Teil seiner Heilmittel produziert Supra-Cell nach Kundenvorgaben. Andererseits produziert das Unternehmen auch nach den Rezepturen von Tiertherapeuten. Eine besonders enge Zusammenarbeit in der Produktentwicklung besteht mit Dr. Rosina Sonnenschmidt, einer ausgewiesenen Expertin auf den Gebieten Tierkinesiologie, Bach-Blütentherapie sowie Homöopathie.

Inzwischen umfasst das Angebot des Unternehmens weit über 100 Rezepturen aus den Bereichen homöopathische Komplexmittel, Bach-Blüten, Schüßler-Salze und Ergänzungsfuttermittel. Supra-Cells biologische Heilmittel und Ergänzung Foto werden in der naturheilkundlichen Behandlung von Tieren eingesetzt. Das Gros der Produkte entspricht den Vorgaben des Arzneimittelgesetzes. Nicht nur Tierärzte und Apotheker, sondern auch Zoofachhändler, Tierheilpraktiker usw. dürfen diese Mittel frei verkaufen.

Die fünf Beschäftigten des 1982 gegründeten Unternehmens Supra-Cell sind in der Lage, auf der 400 m² großen Betriebsfläche auch kleine Chargen ab einigen 100 Stück zu produzieren. „Damit haben wir ein interessantes Angebot insbesondere für solche Anbieter, die neue Produkte am Markt einführen wollen“, lenkt Schell schnell den Blick auf diese Klientel. So kommt es auch nicht von ungefähr, dass sich 80 % des Unternehmensumsatzes aus der Auftragsherstellung für Anbieter homöopathischer Heil- und Futtermittel errechnen - ein Fünftel erwirtschaftet Supra-Cell mit Produkten, die unter dem eigenen Namen verkauft werden.

Mit den biologischen Heilmitteln werden nach Angaben Schells 85% der Erlöse erzielt, mit 15% schlägt das Ergänzungsfutter für Tiere zu Buche. Kunden beliefert Supra-Cell vor allem auf dem deutschen Markt – Exportmärkte sind die Schweiz und Österreich, die Niederlande und Polen, schließlich Singapur. „Derzeit beliefern wir vor allem Tierarztpraxen“, so Christine Schell. Darüber hinaus sind Therapeuten, zu Verhandlungen, Apotheken und Endverbraucher Kunden des Rastatter Unternehmens – diese Gewichtung mag sich allerdings mit der erfolgreichen Studie nach einem Vertriebspartner aus dem Großhandel der Zoo-Branche ändern.

Rezepte und Konzepte für Auftragsprodukte, Herstellung und Konfektionierung, kurz Produktserie nach den Anforderungen der Kunden: mit diesem Servicepaket aus einer Hand bindet Supra-Cell Partner aus dem Großhandel für Tierärzte und Tierheilpraktiker.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen