Lieber Hundefreund und Katzenliebhaber!

unsere Freunde auf vier Pfoten sind das Liebste, was wir haben und uns fällt sofort auf, wenn etwas nicht mit dem Tier stimmt. Oft spüren wir intuitiv das Problem, lange bevor es so akut wird, dass wir damit zum Therapeuten  gehen müssen. 

Für diese Fälle bieten wir Ihnen die Möglichkeit, in der Praxis langjährig erprobte, vom Tierarzt entwickelte homöopathische Komplexmittel einzusetzen.

Sie sind hervorragend zur Eigenanwendung geeignet, ersetzen jedoch in bestimmten Fällen nicht den Gang zum Tierarzt.

Ein riesengroßer Vorteil der Homöopathie liegt darin, dass sie sanft und ohne unerwünschte Nebenwirkungen die Selbstheilungskräfte des Tieres unterstützt und mit allen anderen Therapieformen und Medikamenten verträglich ist. 

Bewährte Kombinationen erleichtern Ihnen den Einstieg in die Homöopathie und wirken beim Tier auf Ursache, Organ und Verhalten ein.

Vor allem Patienten mit Problemen im Bewegungsapparat profitieren je nach Symptomatik von 

  • Hüftgelenk (SC 101 Cox. vet.); dieses Mittel wirkt zuverlässig bei Hunden und Katzen, die aufgrund arthrotischer Veränderungen oder Hüftdysplasie Schmerzen im Bereich der Lende und der Hüfte haben, die sich in Form von Hinterhandschwäche und Zittern zeigen.
  • Wirbelsäule (SC 104 Spinal vet.) unterstützt die Heilung bei akuten Schmerzen, die im Rückenbereich plötzlich auftreten. Das Tier schreit und kann sich nicht mehr bewegen.
  • Spondylose (SC 105 Dulcamara vet.) wirkt zuverlässig bei Verspannungen im Rücken- und Lendenbereich, die auf Nässe und Kälte zurückzuführen sind.
  • Knochenbildung (SC 108 Calcium vet.) unterstützt Welpen dabei, ein gesundes und kräftiges Knochengerüst aufzubauen
  • Frakturen (SC 109 Arnica vet.) wirkt hervorragend bei (schlecht heilenden) Knochenbrüchen und Knochenhautentzündungen
  • Gelenkknacken (SC 124 Rhus tox. vet.) hilft zuverlässig bei Patienten, die aufgrund von Arthrose Probleme haben ‚in die Gänge‘ zu kommen und vor allem bei Wetterwechsel und Kälte steife, knackende Gelenke haben. 

Tiere, die sensibel auf Insektenstiche reagieren oder bei denen Allergien vorliegen reagieren positiv auf

  • Insektenstiche (SC 154 Apis vet.); wird die Einstich- bzw. Bissstelle des Insektes oder der Zecke rot, heiß und schwillt an und das Tier leidet unter Juckreiz, können Sie mit diesem Mittel die Symptomatik zuverlässig verbessern.
  • Allergien (SC 113 Urtica vet.); lösen Allergene Haut- und Schleimhautprobleme in Form von Nesselsucht, Juckreiz, zugeschwollenen Augen und/ oder Nase aus, dann können Sie Ihrem Tier damit Erleichterung verschaffen.

Hunde und Katzen, die erkältet sind unterstützen Sie mit folgenden Mitteln:

  • Schnupfen (SC 136 Luffa vet.) wirkt besonders gut, wenn das Tier einen ständigen Niesreiz hat und die Nase ständig läuft. Die Augen tränen und das Tier ist ziemlich schlapp.
  • Tonsillen (SC 149 Mercurius vet.) kommt dann zum Einsatz, wenn Haut und Schleimhäute entzündet sind und bereits die Neigung zum Eitern da ist. Das Tier hat starken Maulgeruch und Probleme beim Schlucken. 

Um älteren Tieren Lebensqualität bis zum Schluss zu schenken, unterstützen Sie diese mit 

  • Altersherz (SC 153 Laurocerasus vet.); dieses Mittel wirkt Schwächen des Herz-Kreislauf-Systems entgegen. Patienten, die von SC 153 profitieren fühlen sich kalt an, haben blasse Schleimhäute und oftmals Reizhusten. Die Beschwerden verschlimmern sich nachts. Manchmal verlieren die Tiere unwillkürlich Kot und Urin.

Blasen- und Gebärmutterbeschwerden können mit folgenden Mitteln unterstützt werden:

  • Harninkontinenz (SC 118 Causticum vet.); wirkt zuverlässig bei Blasenbeschwerden.  Akute Blasenentzündung mit ständigem Harndrang und Problemen beim Urinieren. Hündinnen, die nach der Kastration unwillkürlich Urin verlieren und ständig ‚tröpfeln‘, vor allem auch bei Bewegung.
  • Gebärmuttererkrankungen (SC 134 Pulsatilla vet.) kommt zum Einsatz bei entzündlichen Prozessen der Gebärmutter mit und ohne Ausfluss. Die Hündinnen sind durstlos und haben Fieber. Der Ausfluss ist rahmartig, stinkend und dick. Verbessern sich die Beschwerden nicht durch die Gabe von SC 134 Pulsatilla vet. konsultieren Sie bitte einen Tierarzt.

Tiere, deren Stoffwechsel aufgrund von Stress, falschem Futter oder Medikamentengabe überlastet ist sind oft müde, schlapp und haben ein glanzloses Fell. Diese Zeichen deuten auf eine Überlastung der Leber, der Entgiftungszentrale des Körpers, hin.

Unterstützen können Sie die Funktion der Leber mit

  • SC 132 Lycopodium vet.  dieses Mittel ist angezeigt, wenn neben Müdigkeit und Schlappheit Magen-Darm-Probleme bei Ihrem Liebling auftreten, unter anderem (oft übelriechende) Blähungen, Durchfall und Koliken ebenso wie Übelkeit und Erbrechen. Die Probleme verschlimmern sich im Ruhezustand und bessern sich bei Bewegung. Das Mittel kann kurweise gegeben werden um den Stoffwechsel zu entlasten und die Vitalität des Tieres deutlich zu steigern.

Bei akuten Beschwerden geben Sie täglich 2-3 mal je nach Größe des Tieres 5-10 Globuli oder Tropfen in Futter oder Wasser. Diese Dosierung behalten Sie so lange bei, bis Sie eine Verbesserung des Allgemeinbefindens und der Symptomatik feststellen können. Dann reduzieren Sie die Dosis auf einmal täglich bzw. 2-3 mal wöchentlich.

unsere Freunde auf vier Pfoten sind das Liebste, was wir haben und uns fällt sofort auf, wenn etwas nicht mit dem Tier stimmt. Oft spüren wir intuitiv das Problem, lange bevor es so akut wird,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Lieber Hundefreund und Katzenliebhaber!

unsere Freunde auf vier Pfoten sind das Liebste, was wir haben und uns fällt sofort auf, wenn etwas nicht mit dem Tier stimmt. Oft spüren wir intuitiv das Problem, lange bevor es so akut wird, dass wir damit zum Therapeuten  gehen müssen. 

Für diese Fälle bieten wir Ihnen die Möglichkeit, in der Praxis langjährig erprobte, vom Tierarzt entwickelte homöopathische Komplexmittel einzusetzen.

Sie sind hervorragend zur Eigenanwendung geeignet, ersetzen jedoch in bestimmten Fällen nicht den Gang zum Tierarzt.

Ein riesengroßer Vorteil der Homöopathie liegt darin, dass sie sanft und ohne unerwünschte Nebenwirkungen die Selbstheilungskräfte des Tieres unterstützt und mit allen anderen Therapieformen und Medikamenten verträglich ist. 

Bewährte Kombinationen erleichtern Ihnen den Einstieg in die Homöopathie und wirken beim Tier auf Ursache, Organ und Verhalten ein.

Vor allem Patienten mit Problemen im Bewegungsapparat profitieren je nach Symptomatik von 

  • Hüftgelenk (SC 101 Cox. vet.); dieses Mittel wirkt zuverlässig bei Hunden und Katzen, die aufgrund arthrotischer Veränderungen oder Hüftdysplasie Schmerzen im Bereich der Lende und der Hüfte haben, die sich in Form von Hinterhandschwäche und Zittern zeigen.
  • Wirbelsäule (SC 104 Spinal vet.) unterstützt die Heilung bei akuten Schmerzen, die im Rückenbereich plötzlich auftreten. Das Tier schreit und kann sich nicht mehr bewegen.
  • Spondylose (SC 105 Dulcamara vet.) wirkt zuverlässig bei Verspannungen im Rücken- und Lendenbereich, die auf Nässe und Kälte zurückzuführen sind.
  • Knochenbildung (SC 108 Calcium vet.) unterstützt Welpen dabei, ein gesundes und kräftiges Knochengerüst aufzubauen
  • Frakturen (SC 109 Arnica vet.) wirkt hervorragend bei (schlecht heilenden) Knochenbrüchen und Knochenhautentzündungen
  • Gelenkknacken (SC 124 Rhus tox. vet.) hilft zuverlässig bei Patienten, die aufgrund von Arthrose Probleme haben ‚in die Gänge‘ zu kommen und vor allem bei Wetterwechsel und Kälte steife, knackende Gelenke haben. 

Tiere, die sensibel auf Insektenstiche reagieren oder bei denen Allergien vorliegen reagieren positiv auf

  • Insektenstiche (SC 154 Apis vet.); wird die Einstich- bzw. Bissstelle des Insektes oder der Zecke rot, heiß und schwillt an und das Tier leidet unter Juckreiz, können Sie mit diesem Mittel die Symptomatik zuverlässig verbessern.
  • Allergien (SC 113 Urtica vet.); lösen Allergene Haut- und Schleimhautprobleme in Form von Nesselsucht, Juckreiz, zugeschwollenen Augen und/ oder Nase aus, dann können Sie Ihrem Tier damit Erleichterung verschaffen.

Hunde und Katzen, die erkältet sind unterstützen Sie mit folgenden Mitteln:

  • Schnupfen (SC 136 Luffa vet.) wirkt besonders gut, wenn das Tier einen ständigen Niesreiz hat und die Nase ständig läuft. Die Augen tränen und das Tier ist ziemlich schlapp.
  • Tonsillen (SC 149 Mercurius vet.) kommt dann zum Einsatz, wenn Haut und Schleimhäute entzündet sind und bereits die Neigung zum Eitern da ist. Das Tier hat starken Maulgeruch und Probleme beim Schlucken. 

Um älteren Tieren Lebensqualität bis zum Schluss zu schenken, unterstützen Sie diese mit 

  • Altersherz (SC 153 Laurocerasus vet.); dieses Mittel wirkt Schwächen des Herz-Kreislauf-Systems entgegen. Patienten, die von SC 153 profitieren fühlen sich kalt an, haben blasse Schleimhäute und oftmals Reizhusten. Die Beschwerden verschlimmern sich nachts. Manchmal verlieren die Tiere unwillkürlich Kot und Urin.

Blasen- und Gebärmutterbeschwerden können mit folgenden Mitteln unterstützt werden:

  • Harninkontinenz (SC 118 Causticum vet.); wirkt zuverlässig bei Blasenbeschwerden.  Akute Blasenentzündung mit ständigem Harndrang und Problemen beim Urinieren. Hündinnen, die nach der Kastration unwillkürlich Urin verlieren und ständig ‚tröpfeln‘, vor allem auch bei Bewegung.
  • Gebärmuttererkrankungen (SC 134 Pulsatilla vet.) kommt zum Einsatz bei entzündlichen Prozessen der Gebärmutter mit und ohne Ausfluss. Die Hündinnen sind durstlos und haben Fieber. Der Ausfluss ist rahmartig, stinkend und dick. Verbessern sich die Beschwerden nicht durch die Gabe von SC 134 Pulsatilla vet. konsultieren Sie bitte einen Tierarzt.

Tiere, deren Stoffwechsel aufgrund von Stress, falschem Futter oder Medikamentengabe überlastet ist sind oft müde, schlapp und haben ein glanzloses Fell. Diese Zeichen deuten auf eine Überlastung der Leber, der Entgiftungszentrale des Körpers, hin.

Unterstützen können Sie die Funktion der Leber mit

  • SC 132 Lycopodium vet.  dieses Mittel ist angezeigt, wenn neben Müdigkeit und Schlappheit Magen-Darm-Probleme bei Ihrem Liebling auftreten, unter anderem (oft übelriechende) Blähungen, Durchfall und Koliken ebenso wie Übelkeit und Erbrechen. Die Probleme verschlimmern sich im Ruhezustand und bessern sich bei Bewegung. Das Mittel kann kurweise gegeben werden um den Stoffwechsel zu entlasten und die Vitalität des Tieres deutlich zu steigern.

Bei akuten Beschwerden geben Sie täglich 2-3 mal je nach Größe des Tieres 5-10 Globuli oder Tropfen in Futter oder Wasser. Diese Dosierung behalten Sie so lange bei, bis Sie eine Verbesserung des Allgemeinbefindens und der Symptomatik feststellen können. Dann reduzieren Sie die Dosis auf einmal täglich bzw. 2-3 mal wöchentlich.

Topseller
Aggression - 10 gr. Globuli Aggression - 10 gr. Globuli
Inhalt 10 Gramm (93,00 € * / 100 Gramm)
9,30 € *
Angst - 10 gr. Globuli Angst - 10 gr. Globuli
Inhalt 10 Gramm (93,00 € * / 100 Gramm)
9,30 € *
Lernbereitschaft - 10 gr. Globuli Lernbereitschaft - 10 gr. Globuli
Inhalt 10 Gramm (93,00 € * / 100 Gramm)
9,30 € *
Alter - 10 gr. Globuli Alter - 10 gr. Globuli
Inhalt 10 Gramm (93,00 € * / 100 Gramm)
9,30 € *
Notfall - 10 gr. Globuli Notfall - 10 gr. Globuli
Inhalt 10 Gramm (93,00 € * / 100 Gramm)
9,30 € *
Erschöpfung - 10 gr. Globuli Erschöpfung - 10 gr. Globuli
Inhalt 10 Gramm (93,00 € * / 100 Gramm)
9,30 € *
Verlust, Trauer - 10 gr. Globuli Verlust, Trauer - 10 gr. Globuli
Inhalt 10 Gramm (93,00 € * / 100 Gramm)
9,30 € *
Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Broschüre - Vital Globuli für Hund / Katze
Broschüre - Vital Globuli für Hund / Katze
Broschüre mit ausführlichen Beschreibungen der einzelnen Mittel, Hinweise zur Tierhaltung, Literaturtipps.
Inhalt 1 Broschüre
0,00 € *
Set Vital Globuli für Hund & Katze - 80 gr. Globuli
Set Vital Globuli für Hund & Katze - 80 gr....
Alle 8 Mischungen à 10 g Flaschen
Inhalt 80 Gramm (91,25 € * / 100 Gramm)
73,00 € *
Notfall - 10 gr. Globuli
Notfall - 10 gr. Globuli
Bei Unfall, Schock, Schmerzen, nach und vor Operationen, Angst, zur allgemeinen Beruhigung. Wiederholte Verabreichung bis zur Beruhigung des Tieres möglich.
Inhalt 10 Gramm (93,00 € * / 100 Gramm)
9,30 € *
Angst - 10 gr. Globuli
Angst - 10 gr. Globuli
Bei Angst, z.B. vor Menschen, Artgenossen, Gegenständen; Geräuschen, allgemein bei grundlos ängstlichen Tieren. Tipp: auch mit Nr. 1 Notfall kombinierbar.
Inhalt 10 Gramm (93,00 € * / 100 Gramm)
9,30 € *
Aggression - 10 gr. Globuli
Aggression - 10 gr. Globuli
Bei aggressivem Verhalten wie Zerstörungswut, Drohgebärden, Dauergeschrei
Inhalt 10 Gramm (93,00 € * / 100 Gramm)
9,30 € *
Lernbereitschaft - 10 gr. Globuli
Lernbereitschaft - 10 gr. Globuli
Anwendung bei schlechtem Begreifen und Lernen, Probleme bei Stubenreinheit.
Inhalt 10 Gramm (93,00 € * / 100 Gramm)
9,30 € *
Erschöpfung - 10 gr. Globuli
Erschöpfung - 10 gr. Globuli
Anwendung in der Rekonvaleszenz, nach Operationen, bei geschwächten Tieren.
Inhalt 10 Gramm (93,00 € * / 100 Gramm)
9,30 € *
Verlust, Trauer - 10 gr. Globuli
Verlust, Trauer - 10 gr. Globuli
Hilfe bei Verlust der Bezugsperson oder des Tierpartners, bei Trauer nach Umzug oder in einer Tierpension.
Inhalt 10 Gramm (93,00 € * / 100 Gramm)
9,30 € *
Entschlackung - 10 gr. Globuli
Entschlackung - 10 gr. Globuli
Zur Erhaltung und Regeneration der Vitalität, bei kranken und gesunden Tieren, auch begleitend zu anderen tierärztlichen Behandlungen. Als „Reinigungskur" über 4 Wochen alle 12 Monate.
Inhalt 10 Gramm (93,00 € * / 100 Gramm)
9,30 € *
Alter - 10 gr. Globuli
Alter - 10 gr. Globuli
Aktiviert Lebenskraft und -freude bis ins hohe Alter. Vermittelt Sicherheit und Selbstvertrauen im Alltagsleben.
Inhalt 10 Gramm (93,00 € * / 100 Gramm)
9,30 € *
Zuletzt angesehen